Portal für Konstruktion und Entwicklung
von Medizin- und Laborprodukten

Branchenverzeichnis

CD adapco

Nordostpark 3-5

90411 Nürnberg

T: +49 (0) 9 11/94 64 33

www.cd-adapco.com

info@cd-adapco.com

#Software


Firmenbeschreibung:

Siemens PLM Software ist ein weltweiter Anbieter von Product Lifecycle Management (PLM) – und Manufacturing Operations Management (MOM) – Software. Unser Smart Innovation Portfolio unterstützt die Hersteller ihr digitales Unternehmen zu optimieren und bei der Realisierung von Innovationen.
Durch den Einsatz des Digitalen Zwillingens bei Simulationen als Teil ihrer digitalen Unternehmensstrategie können unsere Kunden zum einen Qualität verbesserung als auch
Risiken reduzieren und das bereits im Designstadium – wir begleiten Sie bei der Entwicklung Ihrer Medizinprodukten vom Benchtop bis hin zu den klinischen Studien.

 

Pharma:

Der Verwendung von Computational Fluid Dynmics (CFD) Simulationen steigt im Bereich der kontinuierlichen Fertigungsprozesse für Active Pharmaceutical Ingredients (APIs) stetig an. Mit Hilfe der CFD-Technologie werden simulationsgestützten Prozesse und Konstruktionen gefördert, welche im Gegenzug die Produkt- und Prozessentwicklungszüklen verkürzen, den Energiebedarf senken, leistungsfähigere Produkte hervorbringen und Markteinführungszeiten verkürzen.

Die Analyse von Misch- und Rührprozsessen vom Labor bis hin zur Versuchsanlage gestaltet sich seit jeher schwierig. Zusätzlich können Bedienungsparameter von Anlagen, wie z.B. Mischzeit, Anzahl und Position von Laufrädern sowie Laufradstempo einen maßgeblichen Effekt auf die Qualität des Endproduktes und der Prozesseffizienz haben. Jeder dieser Parameter kann mit Hilfe der Software STAR-CCM+ kosteneffektiv ausgewertet werden und ermöglicht so dem Konstrukteur bereits im Vorfeld den Aufbau eines virtuelles Labors, in welchem Berechnungen durchgeführt werden, bevor die eigentlichen Tests unternommen werden. Somit werden signifikante Risikoreduzierungen  als auch Kosteneinsparungen bei Problemauswertungen bestehender Prozesse oder bei der Konstruktion von neuen Mischvorrichtungen erzielt.

Medizinische Geräte:

Mit STAR-CCM+ erschließen sich neue Möglichkeiten um innovative Konstruktionen von medizinischen Geräten zu untersuchen. Ebenfalls sind Simulationen beim Entscheidungsprozess für biomedizinische Diagnostik behilflich, da größere Einblicke in schwierige, oftmals unzugänglichen Bereiche gewonnen werden. Die Medizintechnik Branche nutzt diese bedeutendenden Fortschritte von CFD-Simulationen um die Leistungen von Geräten und Arzneimittel vorherzusagen sowie neue Konstruktionen zu schaffen und somit hochwertige Produkte kostenreduziert als auch mit minimal invasiven Eingriffen schneller auf den Markt zu bringen.

 

 


Zurück