Portal für Konstruktion und Entwicklung
von Medizin- und Laborprodukten

Branchenverzeichnis

LEE Hydraulische Miniaturkomponenten GmbH

Am Limespark 2

65843 Sulzbach (Taunus)

info@lee.de

www.lee.de

Tel.: 06196-773690

Fax: 06196-7736969

#Vakuumtechnik


Für die Mikrofluidik innerhalb des medizinisch/pharmazeutischen Bereichs hat Lee Hydraulische Miniaturkomponenten GmbH eine eigene Reihe von Miniatur-Magnetventilen, Dosierpumpen und Folgekomponenten entwickelt und mit neuen Baureihen ausgebaut. Zwei neue Magnetventile und eine neue Dosierpumpe sind vorgestellt worden!

Exaktes Schalten von Flüssigkeiten und Gasen LFNA: Das erste neue Ventil – ein 2/2- Wege-, mediengetrenntes N.C.-Membran- Magnetventil aus der Gruppe der MIVs (Micro Inert Valves). Das LFNA ist eine Weiterentwicklung der bekannten Baureihe LFVA (Face Mount). Noch kleiner und leichter (wiegt nur 6 Gramm) – so kann man noch mehr Funktionen auf kleinstem Raum realisieren. Mit nur 13 μl internem Volumen hilft es zudem wertvolle Reagenzien zu sparen. Die schnelle Reaktionszeit von nur 20 ms bei nur 0,9 Watt stellt eine weitere Verbesserung zur LFVA-Baureihe dar.

Flüssigkeitsvolumina im Nanoliter- Bereich VHS: Mikrodosierventile dieser Baureihe bewältigen Flüssigkeitsvolumina im Nanoliter-Bereich durch Taktzeiten von bis zu 1.200 Hz. Die Ventile laufen in anspruchsvollen pharmazeutischen und industriellen Anwendungen wie Drug-Libraries und High Speed Drug Screening im industriellen Drucken und Auftragen.

LHDA: Das zweite neue Magnetventil – ein Kontrollventil aus der HDI-Familie, die aktuell um ein 2/2-Wege- Magnetventil in N.C.- und „Plug In“- Ausführung erweitert wurde. Später folgen die Versionen flanschbar (Face Mount) und ported (für Schlauchanschlüsse). Mit der geringen Leistungsaufnahme von nur 0,85 Watt gibt es die neuen 2/2-Wege- HDI standardmäßig mit 12 VDC- oder 24 VDC-Spule. Für die elektrische Anbindung sind Pins im 2,5 mm-Raster für Standard-Mini- Stecker vorgesehen. Dieses weitere miniaturisierte Magnetventil hilft bei der Optimierung des Einbauraums und ist ideal für die Einbindung in ambulante bzw. tragbare Geräte.

LPVA: In der Diagnostik gefragt, sind die schrittmotorgetriebenen Verdränger- Dosierpumpen von Lee. Sie erfüllen höchste Anforderungen an die Dosiergenauigkeit. Im Betrieb beträgt der Variationskoeffizient (Cv) nur 0,04 % bei 99,5 % Genauigkeit. Kleinste Bauform und geringes Gewicht erlauben die Installation nahe an der Abgabestelle; Schlauchlängen und Totvolumen werden minimiert, Montage und Wartung vereinfacht. Unterschiedliche Hubvolumen und unterschiedliche Materialien sind im Lieferprogramm. Separate Anschlüsse für Saug- und Druckseite erlauben das Spülen in jeder Betriebsstellung. Der Schrittmotor ermöglicht Dosiervolumina von 1 μl. Kleinere Dosiervolumina sind durch Mikrostepping möglich.

Mehr Wissen?

Rufen Sie an oder besuchen Sie uns während der Compa-Med Düsseldorf, 12. bis 15. November 2018, Halle 08b, Stand K09.


Zurück