Portal für Konstruktion und Entwicklung
von Medizin- und Laborprodukten

Branchenverzeichnis

Eisele Pneumatics GmbH & Co. KG

Lise-Meitner-Straße 8/1

71332 Waiblingen

T: +49 (0)7151-1719-0

F: +49 (0)7151-1719-290

info@eisele.eu

www.eisele.eu

#


Eisele – Experten für hochwertige Anschlüsse

Die Eisele Pneumatics GmbH & Co. KG ist ein multinational agierendes Familienunternehmen mit Stammsitz in Waiblingen. Eisele entwickelt, produziert und vertreibt mit 160 Mitarbeitern Anschlüsse aus Ganzmetall in höchster Qualität und hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem führenden Anbieter für innovative Verbindungslösungen entwickelt. Das Eisele-Portfolio wird zu nahezu 100% in Deutschland gefertigt und umfasst alle wichtigen Standardanschlusskomponenten wie Steckanschlüsse, Schnellschlusskupplungen oder Schlauchverschraubungen, aber auch viele innovative Produkte, die mit ihren Alleinstellungsmerkmalen Maßstäbe setzen, z.B. ein umfangreiches Programm für Mehrfachkupplungen. Weltweite Distributoren und das Tochterunternehmen Eisele Connectors in Michigan, USA, sorgen für die weltweite Verfügbarkeit der Eisele-Produkte.

 

INOXLINE – Langlebige Qualität für hygienesensible Anwendungen

Die Eisele INOXLINE bietet eine große Auswahl verschiedener Edelstahl-Steckanschlüsse. Diese werden aus rostfreiem und säurebeständigem Edelstahl 1.4301 / 07 gefertigt und eignen sich auf Grund ihrer hohen Materialqualität und guten Verarbeitung für hygienesensible Anwendungen im Lebensmittel- und Pharmaumfeld. Basierend auf der Konstruktion der bewährten Standardkomponenten sind die Edelstahlanschlüsse der Eisele INOXLINE durch die verwendeten Materialien und die Oberflächenbearbeitung leicht zu reinigen. Zur INOXLINE gehören auch totraumfreie und fugenfreie Edelstahlanschlüsse, in denen aufgrund der Konstruktion keine Produktrückstände haften bleiben können.

Die spezielle Dichtungstechnik des bewährten Programms 17A der Eisele INOXLINE mit zwei Dichtungen aus FKM (Viton) in der Spannzange kann sowohl Gasinnendrücken bis 24 bar als auch Vakuum bis -0,95 bar standhalten. Abhängig von den verwendeten Medien und Anschlussgrößen sind bei Flüssigkeiten sogar Drücke bis zu 100 bar möglich. Viele Steckanschlüsse auf dem Markt sind zwar auf hohe Drücke ausgelegt, aber nicht automatisch für Vakuumanwendungen geeignet. Die Lösehülse der Steckanschlüsse mit innenliegender Spannzange ermöglicht die schnelle Montage und Demontage des Schlauches. Die zweite Dichtung der Anschlüsse macht nicht nur den Einsatz höherer Arbeitsdrücke möglich, sondern bietet auch zusätzliche Sicherheit gegen das Eindringen von Schmutz ins System.

Das neue Programm 17B der Eisele INOXLINE wurde mit einem optimierten Dichtungssystem ausgestattet. Der O-Ring wird in der Neukonstruktion vor der Spannzange montiert. Dadurch verbessert sich die Dichtigkeit des Anschlusses und es können an der Dichtungsstelle keine Riefen im Schlauch mehr entstehen. In Kombination mit FDA-konformen Viton-Dichtungen, empfiehlt sich das Programm 17B für vielfältige Anwendungen in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie.


Zurück