Portal für Konstruktion und Entwicklung
von Medizin- und Laborprodukten

Zurück


Federung verhindert Verkanten

Klemmanschlag für Nutprofile optimiert

Das HEINRICH KIPP WERK stellt mit dem Klemmanschlag für Nutprofile eine praktische Marktneuheit vor: Der gefederte Gewindebolzen verhindert lästiges Verkanten und vereinfacht das Verschieben des Anschlags. Das flexible Positionierelement mit M6 Gewinde eignet sich für unterschiedliche Anwendungsbereiche.

Klemmanschläge werden in der Montagetechnik, Fördertechnik sowie im Anlagen- und Vorrichtungsbau genutzt, um Werkstücke zu positionieren. Das HEINRICH KIPP WERK bietet nun erstmals eine Ausführung mit innenliegender Feder an. Die Klemmung des Anschlags erfolgt durch einfaches Drehen des Sterngriffs. Nach Lösen des Anschlags hebt der Nutenstein ab und der Anschlag lässt sich ohne Verkanten neu ausrichten. Der gefederte Gewindebolzen sorgt demnach für sehr leichte Verschiebbarkeit und effizientes Arbeiten.

Der neue Klemmanschlag von KIPP besteht aus einem Kunststoff-Sterngriff mit Außengewinde, einem zylinderförmigen Aluminium-Grundkörper sowie einem Bolzen mit M6 Gewinde, der die Nutzung verschiedenster Nutensteine ermöglicht. Er eignet sich für zahlreiche Profilsysteme, z.B. Typ B, Typ I und T-Nuten nach DIN 650. Das Sortiment von KIPP enthält überdies zahlreiche Nutensteine als Zubehör. 


www.kipp.com


Zurück

Newsletter Anmeldung

Termine

21.03.2019

MedTech.Factory

Mehr
08.10.2019, Messe Karlsruhe

DeburringEXPO

www.deburring-expo.de

Mehr
22.10.2019, Messegelände Stuttgart

parts2clean

www.parts2clean.de

Mehr
14.11.2019

DIGITAL MEDTE CH

Mehr