Portal für Konstruktion und Entwicklung
von Medizin- und Laborprodukten

Zurück


Matte Folien für die Medizintechnik

Tragbare Elektronik auf der Haut

Covestro hat ein neues Programm an Platilon® Folien mit besonders matten Oberflächen vorgestellt. Die Produkte wurden für verschiedene medizinische Anwendungen entwickelt – das Spektrum reicht von der Wundversorgung über OP-Abdeckungen bis zu tragbaren Gesundheits-Patches (Wearables). Damit sind zum ersten Mal Blasfolien mit einem sehr hohen Mattgrad verfügbar, wie er bisher nur bei gegossenen Folien erzielt wurde. Die neuen Produkte ermöglichen eine effizientere Herstellung und zugleich ein modernes Design.

Dank ihrer matten Oberfläche fühlen sich die Folien angenehm an. Bei Berührung mit Kleidung zeigen sie weniger Reibungsverluste als ihre glänzenden Pendants und sind deshalb länger haltbar. Und im OP sorgen die Antireflexfolien dafür, dass das Personal nicht durch grelles Licht geblendet wird.

Wearables bieten ein enormes Marktpotenzial, auch wenn dafür noch einige technische Herausforderungen zu meistern sind. Etwas breiteren Einsatz finden die kleinen elektronischen Pflaster bereits im Gesundheitswesen. Verbraucher bestimmen damit ihren Fitnessgrad, messen Körpertemperatur und Herzfrequenz oder bewerten die Schlafqualität. Weiter entwickelte und intelligentere Produkte sollen künftig auch medizinische Diagnosen und Behandlungen unterstützen oder Medikamente dosiert abgeben.

Für diese Anwendungen müssen Wearables längere Zeit auf der Haut des Patienten verbleiben und bequem zu tragen sein. „Durch clevere Kombination verschiedener Materialien entstehen Produkte, die sich sanft an die Haut anschmiegen und außerdem atmungsaktiv und antiallergisch sind", erläutert Gerd Büschel, Folienexperte bei Covestro. Das Pflaster wird mit einem gut verträglichen und atmungsaktiven Klebstoff auf der Haut fixiert, der zudem lösemittelfrei ist. „Neben den neuen matten Folien bieten wir auch maßgeschneiderte Polyurethan-Rohstoffe für die elektronischen Pflaster", sagt Gerd Büschel.

www.covestro.com


Zurück

MED Market

Newsletter Anmeldung

Termine

20.06.2018, München

Workshop PCAP Integration live

www.hy-line.de/pcap-workshop

Mehr
21.06.2018, Linz

Workshop PCAP Integration live

www.hy-line.de/pcap-workshop

Mehr
26.06.2018, Nürnberg

Sensor + Test

http://www.sensor-test.de

Mehr
26.06.2018, München

MATLAB EXPO 2018

http://www.matlabexpo.com/de/?s_tid=hp_de_conf_event_cta

 

Mehr
11.09.2018, Aachen

Business Forum Qualität

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin − Qualitätsmanagement verbindet physische und virtuelle Welt


Das Veranstaltungsprogramm und Informationen zur Teilnahme finden Interessenten unter www.bfq-aachen.de

Mehr
06.11.2018, Stuttgart

Vision

https://www.messe-stuttgart.de/vision/

Mehr
12.11.2018, Düsseldorf

Compamed

Mehr
13.11.2018, München

electronica

www.compamed.de

Mehr
19.11.2018, München

MedConf

http://www.medconf.de

Mehr

Bild der Woche

Molekulare Bildgebung

Bestmögliche Demenz-Abklärung

Bei Patienten mit Gedächtnisstörungen liefert die nuklearmedizinische Bildgebung mittels Positronenemissionstomographie (PET) bzw. die kombinierte Bildgebung aus PET und Magnetresonanztomographie (MRT) nicht nur einen anatomischen Überblick über das erkrankte Gehirn, sondern präzise molekulare Informationen zu Art und Umfang einer Demenzerkrankung – auch schon im Frühstadium. Das hilft in der klinischen Forschung und in der Patientenversorgung und sollte deswegen auch Eingang in die Regelversorgung finden.

Mehr dazu