Portal für Konstruktion und Entwicklung
von Medizin- und Laborprodukten

Software

  • Methoden
    Während Softwareentwicklungsmethoden für Effizienzgewinn beim Projektmanagement sorgen, werden 3D-CAD-Daten oder die Umwandlung medizinischer Bilddaten in 3D-Daten verwendet, um Gehäuse oder Implantate herzustellen.
  • Betriebssysteme
    Echtzeitbetriebsysteme (RTOS) sorgen für die notwendige Deterministik und Zuverlässigkeit bei Medizingeräten
  • Tools
    Immer bessere Software-Tools helfen in der Entwicklung beim Debugging der gängigen Programmiersprachen
  • Recht / Normen
    Auch die Software muss zertifiziert sein, damit moderne Medizinprodukte am Ende gesetzeskonform sind

MED Market

Newsletter Anmeldung

Termine


Bild der Woche

Prüfung individualisierter Implantate

Die Technik hält immer stärkeren Einzug in die Medizin. Davon profitieren auch Untersuchungen von Implantaten für muskuloskelettale Erkrankungen. Sie reduzieren das Versagen im Patienten auf ein Minimum. Osteoporose und Osteoarthrose zählen zu den Volkskrankheiten im Alter. Sowohl die Abnahme der Knochendichte als auch die degenerative Gelenkerkrankung gehen häufig mit einem erhöhten Sturzrisiko und Frakturen einher. In schweren Fällen sind Implantate oftmals die einzige Lösung. Aus diesem Grund wurde an der 2013 gegründeten Karl-Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften in Krems der Fachbereich für Biomechanik etabliert und ein Labor für Biomechanik mit Prüftechnik von Zwick ausgestattet.

Mehr dazu