Portal für Konstruktion und Entwicklung
von Medizin- und Laborprodukten


P53 mit 18-mm Durchmesser

PIL bietet den hygienischen, EHEDG-zertifizierten Ultraschallsensor P53 für beengte Einbauverhältnisse jetzt in einer noch kompakteren Variante in D 18-Bauform an; die Länge beträgt einschließlich der ebenfalls EHEDG-konformen Kabelverschraubung nur 60 mm. Die Sensoren der neuen Serie P53-80-D18 sind mit einer Schallkegelöffnung von 8° für den...

Schutz für Elektro- und Elektronikschränke

Filterlüfter sorgen für notwendige Kühlung im Schaltschrank und verhindern so einen vorzeitigen Ausfall der Temperatur sensiblen Bauteile. Die Lüfter bestehen aus einem AC-Ventilator und einen Staubfilter, schützen elektronische, elektrische und industrielle Schränke und Gehäuse vor Staub und Schmutz und sind für 120mm, 172mm, 225mm, 254mm und 280mm AC...

Temperglas-Gehäuse mit Platz für vier Grafikkarten vertikal

Lian Li Industrial Co. Ltd hat sein PC-O12 vorgestellt. Ein kompaktes Midi-Tower-Gehäuse, das Seitenteile aus gehärtetem Glas (Temperglas) mit stabilen, aber leichten Stahl- und Aluminium-Elementen kombiniert. Der Neuzugang in Lian Lis O-Gehäuseserie bietet dank seiner Bauweise Platz für zwei vertikal positionierte Grafikkarten in einer eigenen...

Prüfung individualisierter Implantate

Die Technik hält immer stärkeren Einzug in die Medizin. Davon profitieren auch Untersuchungen von Implantaten für muskuloskelettale Erkrankungen. Sie reduzieren das Versagen im Patienten auf ein Minimum.
Osteoporose und Osteoarthrose zählen zu den Volkskrankheiten im Alter. Sowohl die Abnahme der Knochendichte als auch die degenerative Gelenkerkrankung...

35-W- Medizin-Netzteil mit Dreifach-Ausgang

Mit der neuen Baureihe CUT35 präsentiert TDK sehr kompakte, kostengünstige Open-Frame-Netzteile von TDK-Lambda mit Dreifachausgang und 35 W Ausgangsleistung. Die neue Reihe umfasst zwei Grundmodelle, CUT35-522 mit 5 V und ±12 V sowie CUT35-5FF mit 5 V und ±15 V. Separate Wandler für den 5V Hauptausgang und den Doppelausgang ±12 V bzw. ±15 V sorgen für...

Mikromanipulator zur Messung rotationssymmetrischer Teile

Der 5-Achs-Aligner MP200-5 von Steinmeyer Mechatronik erlaubt es, Teile vor der Messung optimal auszurichten und erhöht damit die Genauigkeit von Prüfprozessen. Er bietet erstmals die Möglichkeit, rotationssymmetrische Teile bei hohem Durchsatz in Massenprozessen und mit extremer Präzision zu prüfen. Bei der Messung rotationssymmetrischer Teile gehen...

3D-gedruckte Zahnräder schlagen Standardmaterialien im Test

Der motion plastics Spezialist igus bietet ein Lasersinter-Material an, welches sich insbesondere für die additive Fertigung von Zahnrädern eignet. Der neue Werkstoff iglidur I6 für das selektive Lasersintern (SLS) zeichnet sich besonders durch eine mindestens sechsmal höhere Verschleißfestigkeit bei Zahnrädern im Vergleich zu Standardmaterialien aus...

Sehr kompaktes Beatmungsgerät für den Rettungsdienst

Leicht, robust und einfach zu bedienen – mit dem Oxylog VE300 hat Dräger ein neues Notfall- und Transportbeatmungsgerät besonders für den Einsatz außerhalb der Klinik entwickelt. Notärzte und Notfallsanitäter können Patienten mit den wichtigsten Beatmungsmodi versorgen und mit dem Gerät bei Bedarf eine Herz-Lungen Wiederbelebung durchführen.

Wenn Leben...

Digitale Messschraube mit diversen Messflächen herstellbar

Die digitale Messschraube 0800 von Feinmess Suhl überzeugt bei Anwendungen, die höchste Präzision auch in rauen Fertigungsumgebungen voraussetzen. Das hochgenaue Messmittel kommt zum Beispiel bei Prüfungen von rotationssymetrischen Teilen, Frästeilen oder geschliffenen Prüflingen zum Einsatz. Die große Auswahl an werkseitig verfügbaren verschiedenen...

Piezoschreitantrieb für nanometergenaues Positionieren

Sollen in industrielle Anwendungen große Optiken, Detektor- oder Kameraaufbauten mit Nanometergenauigkeit positioniert werden, sind Antriebslösungen gefragt, die nicht nur mit der geforderten Präzision arbeiten, sondern auch der hohen Dauerbelastung gewachsen sind. Als Lösungsanbieter für Antriebstechnik und Positioniersysteme hat PI sein umfangreiches...

    MED Market

    Newsletter Anmeldung

    Termine


    Bild der Woche

    Diamantlinsen ermöglichen deutlich leichtere Laseroptik

    Diamanten sind nicht nur »a Girl‘s Best Friend«, künstliche Diamanten sind auch als Material für Laseroptiken attraktiv: Mit ihrer ungewöhnlich hohen Brechzahl und der exzellenten Wärmeleitung erlauben sie zehnmal leichtere Laseroptiken. Faserlaser im kW-Bereich könnten damit deutlich flexibler agieren. Drei Fraunhofer-Institute haben in den letzten Jahren die Herstellung und Bearbeitung der Diamantlinsen optimiert, jetzt ist die erste Schneidoptik mit diesen Linsen im Test.

    Mehr dazu