Portal für Konstruktion und Entwicklung
von Medizin- und Laborprodukten

Zurück


Branchenweit erster Authenticator-IC

Mit SHA3-256 Kryptografie-Einheit

Mit dem DS28E50 DeepCover® Secure Hash Algorithm 3 (SHA3-256) Authenticator-IC von Maxim Integrated Products, Inc. (NASDAQ: MXIM) können Entwickler von Embedded-Systemen nun einfach und kostengünstig die branchenweit fortschrittlichste kryptostarke Authentifizierung in ihre Designs integrieren. Mit SHA3-256 enthält der DS28E50 die neueste Technologie für Challenge-and-Response-Authentifizierung und bietet den stärksten Schutz vor Fälschung, unbefugter Nutzung und anderen Anwendungsproblemen in einer sicheren IC-Lösung, die auch für Entwickler mit begrenztem oder keinem Kryptografie-Wissen geeignet ist.

Embedded-Systeme sind nach wie vor Ziel von immer ausgeklügelteren Hackerangriffen. Die Entwickler sind bestrebt, die Produktintegrität vor Fälschungen im Sekundärmarkt zu schützen und mehr Sicherheit zu geben, dass die Gerätesensoren echte und keine minderwertigen Klone sind. Der DS28E50 bietet Entwicklern von Embedded-Systemen umfassendere Möglichkeiten, das Fälschen und Klonen im Nachrüstmarkt sowie die unbefugte Nutzung von intelligenten, vernetzten Medizingeräten zu verhindern.

Der DS28E50 ist nicht nur der erste SHA3-256-Authentifizierungs-IC der Branche, sondern integriert auch die patentierte ChipDNA™ PUF-Technologie (Physically Unclonable Function) von Maxim, um Angriffe auf Chipebene, die regelmäßig auf Sicherheits-ICs verübt werden, zu verhindern. Mit der ChipDNA-Technologie, die sich aus den natürlich vorkommenden zufälligen analogen Eigenschaften grundlegender MOSFET-Schaltungen ableitet, werden geheime Schlüssel, die alle gespeicherten Daten des DS28E50 schützen, nur bei Bedarf generiert und niemals auf dem Chip gespeichert.

„Embedded Security ist definitiv eine der größten Herausforderungen im Hinblick auf das IoT, insbesondere bei den Bemühungen, geistiges Eigentum vor Risiken zu schützen", sagte Tanner Johnson, Senior Analyst, Cybersecurity Technology, IHS Markit Technology. „SHA3-256 ist einer der neuesten und robustesten kryptografischen Algorithmen, und alle Lösungen, die ihn einsetzen, sind der Zeit voraus."

„Unsere neuesten Authentifikatoren eignen sich ideal für Anwendungen, die eine effektive kryptografisch sichere Challenge-and-Response-Authentifizierung zur Sicherung von Peripheriegeräten, Sensordaten, Nutzungskontrolle und Funktionseinstellungen erfordern", erklärte Scott Jones, Managing Director Embedded Security bei Maxim Integrated. „Verstärkt durch die SHA3-256 Kryptografie-Einheit und die ChipDNA PUF-Technologie bietet der DS28E50 branchenführende Sicherheit zum Schutz der Geräte unserer Kunden."

Vorteile

Kosteneffiziente, kryptografisch starke Sicherheit: Die FIPS 202-konforme SHA3-256-Implementierung bietet eine kostengünstige, weniger komplexe Möglichkeit für die Implementierung einer hochentwickelten, sicheren Challenge/Response-Authentifizierung, um Fälschungen zu verhindern und die Nutzung von Peripheriegeräten zu überwachen oder einzuschränken. Die ChipDNA PUF-Technologie schützt alle im Gerät gespeicherten sensiblen Daten wirkungsvoll vor Sicherheitsangriffen.

Einfache Implementierung: Die 1-Wire®-Kommunikation mit nur einem Kontakt vereinfacht die Schnittstelle zur Endanwendung. Der IC beinhaltet ein gesichertes EEPROM für Endanwendungsdaten mit mehreren konfigurierbaren und irreversiblen Speicherschutzmodi. Auf Geräteebene ist keine Firmware-Entwicklung erforderlich (Firmware wird für den hostseitigen Mikrocontroller benötigt). Darüber hinaus steht ein Werksprogrammierservice für eine vereinfachte sichere Schlüsselverwaltung zur Verfügung.
Winziges, stromsparendes, robustes Gehäuse: Der IC benötigt nur 3,3 V, arbeitet im Temperaturbereich zwischen -40° C bis +85° C, beinhaltet einen ±8 kV-Schutz nach dem Human-Body-Model (HBM) gegen elektrostatische Entladung (ESD) und ist in einem 6-poligen, 3 mm × 3 mm kleinen TDFN-Gehäuse untergebracht.

www.maximintegrated.com

 

 


Zurück