Portal für Konstruktion und Entwicklung
von Medizin- und Laborprodukten

Zurück


Erfolgreiches Networken in der Gesundheitsbranche

Internationaler Medizintechnikkongress mit Experten aus 25 Nationen

Der Vorstandsvorsitzende des ideellen Trägers Forum MedTech Pharma, Prof. Dr. Thomas A. Schildhauer, blickt zufrieden auf drei erfolgreiche Tage zurück: „Das vielfältige Programm hat ein sehr breites Themenspektrum adressiert und gleichzeitig Qualität und Tiefgang gezeigt. Durch die Teilnehmerstruktur konnten Sichtweisen der verschiedenen Akteure vereint werden und innovative Ideen mit den Bedürfnissen der praktischen Gesundheitsversorgung abgeglichen werden. Besonders gut hat uns das fachliche Niveau der Vorträge gefallen, aber auch die intensiven Networkinggespräche. Sie machen den Kongress komplett und sorgen für den echten Branchenvorsprung.“

In 16 verschiedenen Kongress-Sessions ging es beim MedTech Summit unter anderem um die Themen Industrie 4.0, Künstliche Intelligenz und Regulation. Dabei wurden die Teilnehmer durch interaktive und interdisziplinäre Elemente zum Austausch von Lösungsansätzen aufgerufen. „Man bekommt zu verschiedenen Themen immer wieder wertvolle Aspekte, an die man vorher nicht gedacht hat und die einen AHA-Effekt bringen. In diesem Fall war es Industrie 4.0, und wie es in medizintechnischen Unternehmen eingesetzt und umgesetzt wird.“ erklärt Dr. Hans Günter Boldt vom belgischen Innovationsdienstleister Verhaert Masters in Innovation.

Generell war die Digitale Transformation eines der bestimmenden Themen des Kongresses. Ein Teilaspekt davon ist Robotik. In den Vorträgen wurden Systeme thematisiert, die unter anderem in der Altenpflege und der Rehabilitation eingesetzt werden sollen. Bei medXdata-analytics wurde in einer Plenary Discussion das Thema Künstliche Intelligenz aus Sicht der Gesundheitsbranche auch im Hinblick auf ethische Fragestellungen beleuchtet. Einigkeit herrschte darüber, dass Künstliche Intelligenz nicht den Mediziner ersetzen wird. Allerdings werden Mediziner, die KI nutzen, zunehmend diejenigen Kollegen ersetzen, die sich dem Thema verschließen.

Netzwerken bleibt der Erfolgsfaktor Nr. 1

In unterschiedlichsten Formaten, Netzwerkbereichen und Vernetzungsaktivitäten, wie z. B. der Networkingwall und dem Hands-on Pitches-Areal, kamen die Teilnehmer zu intensiven und themenbezogenen Gesprächen zusammen.

Zum eingehenden Networken und Kooperieren hat auch das B2B-Matchmaking Event „Partnering“ gedient. Schon vor der Veranstaltung haben sich die Kongress- und Messeteilnehmer zu rund 500 Gesprächen verabredet. „Das B2B Partnering ist eine sehr gute Möglichkeit, um neue nationale und internationale Businesskontakte zu finden. Im Vorfeld konnte ich gezielt nach potenziellen Kooperationspartnern suchen und Gespräche vereinbaren.“ blickt Dr. Markus Doebbelin, Mitarbeiter des Enterprise Europe Network (EEN), zurück.

Erste europäische Röntgenkonferenz CARAT

Parallel zum MedTech Summit haben die Röntgenkonferenz CARAT und die Messe MedtecLIVE stattgefunden. CARAT ist die erste internationale Konferenz für angewandte Röntgentechnologien, die alle Beteiligten zusammengebracht hat. Vertreter der Forschung, der Entwicklung und der Nutzung von Röntgenstrahlen sind zusammengekommen, um bei spannenden Vorträgen und interaktiven Workshops dabei zu sein. Auf der MedtecLIVE treffen führende Unternehmen, Verbände und Institutionen aus der Branche aufeinander, um sich auszutauschen, Erkenntnisse zu teilen und neue Innovationen zu schaffen. Über 400 Unternehmen präsentierten die unterschiedlichen Herstellungsprozesse und Dienstleistungen für die Medizintechnik. Die zweitgrößte Medizintechnik-Fachmesse in Europa ist eine hochkarätige Netzwerkplattform für die Branche und hat über 4.600 Besucher aus 50 Ländern angelockt.

www.medtech-pharma.de


Zurück

    Termine

    25.06.2019, Erfurt

    Potenziale des Additive Manufacturing in der Medizin

    Informationen

    Mehr
    27.06.2019, Dortmund

    IVAM-UNTERNEHMERFORUM - ARTIFICIAL INTELLIGENCE

     

    Informationen

    Mehr