Portal für Konstruktion und Entwicklung
von Medizin- und Laborprodukten


Zurück


Für eine hochpräzise Positionierung

Encoder ENX 16 RIO

maxon motor präsentiert ein Spitzenmodell unter den hochauflösenden Encodern. Der ENX 16 RIO überzeugt mit einer Auflösung von bis zu 65‘536 Impulsen und einem kompakten sowie robusten Gehäuse.

Anforderungen an Encoder nehmen laufend zu. Das gilt besonders für Positionieranwendungen mit einer hochkonstanten Drehzahlregelung, bei denen eine steigende Anzahl elektrischer Kontakte auf immer kleinere Gehäuseabmessungen treffen. Der Antriebsspezialist maxon motor schafft hier Abhilfe mit dem neuen optischen Encoder ENX 16 RIO. Dieser ist nur 16 Millimeter gross, verfügt über eine Auflösung von bis zu 65‘536 Impulsen pro Umdrehung und ist damit optimal für die präzise Positions- und Drehzahlregelung von DC-Motoren geeignet.

Der ENX 16 RIO Encoder (RIO steht dabei für Reflektiv, Interpoliert, Optisch) erfüllt alle geforderten Eigenschaften eines hochauflösenden optischen Encoders in einer besonders kompakten Bauform. Die Höhe der Auflösung ist werkseitig konfigurierbar. Und sein Gehäuse ist mit 16 Millimeter Aussendurchmesser und 7 Millimeter Baulänge mechanisch sehr robust und staubgeschützt – dank einer kunststoffverspritzten Bauweise. Sein Einsatztemperaturbereich beträgt -40°C bis +100°C.

Der Encoder kann online ganz bequem mit den passenden Antrieben kombiniert und konfiguriert werden. Er passt unter anderem auf die neuen, bürstenlosen EC-i 30 Motoren und die bürstenbehafteten DCX-Motoren (ab 16 Millimeter Durchmesser). Auch die Impulszahl und elektrische Schnittstelle des ENX 16 RIO Encoders lassen sich spezifisch konfigurieren.

www.maxonmotor.de


Zurück

    Newsletter Anmeldung

    Termine

    21.03.2019

    MedTech.Factory

    Mehr
    08.10.2019, Messe Karlsruhe

    DeburringEXPO

    www.deburring-expo.de

    Mehr
    22.10.2019, Messegelände Stuttgart

    parts2clean

    www.parts2clean.de

    Mehr
    14.11.2019

    DIGITAL MEDTE CH

    Mehr

    Bild der Woche

    Bitkom-Umfrage

    Eine Mehrheit der Bundesbürger sieht beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) vor allem Chancen und hält die Technik für entscheidend, um die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage des Digitalverbands Bitkom.

    Mehr dazu