Portal für Konstruktion und Entwicklung
von Medizin- und Laborprodukten


Zurück


Neue Aluminium-Polymer-Feststoffkondensatoren

Hohe Kapazität und niedrige ESR bei sehr hoher Spannung (bis 100 V DC)

 Panasonic hat vor Kurzem eine Reihe von acht neuen Aluminium-Polymer-Feststoffkondensatoren mit extrem hohen Spannungswerten von bis zu 100 V DC (max.) für Anwendungen in der Industrie, Digitalisierung, Steuersystemen, Rauschfilterung und Stromversorgung bekanntgegeben, die neben niedrigen ESR-Werten und hoher Rippelstromfestigkeit extrem stabile Merkmale bieten.

Sowohl die radial verdrahteten Bauteile der SXE-Serie als auch die oberflächenmontierbaren Produkte der SXV-Serie sind vollständig REACH- und RoHS-konform und halogenfrei. Sie sind für einen Betriebstemperaturbereich von -55 °C bis +125 °C ausgelegt und besitzen einen Spannungsbereich von 63 V DC bis 100 V DC, einen Nennkapazitätsbereich von 6,8 ?F bis 68 ?F sowie eine Kapazitätstoleranz von ±20 % (120 Hz/+20 °C). Ihre Betriebsdauer beträgt bis zu 1.000 Stunden bei 125 °C.

Andreas Lapucha, Product Marketing Manager für Kondensatoren, kommentiert: „Ihr überragendes Hochfrequenzverhalten macht unsere neuen Kondensatoren der SXE- und SXV-Serie ideal zur Entkopplung und für den Einsatz als Eingangsglättungs- oder Filterkondensator. Sie sind extrem platz- und kosteneffizient und benötigen kein Spannungsderating.“

www.panasonic.com/de


Zurück

    MED Market

    Newsletter Anmeldung

    Termine

    26.06.2018, Nürnberg

    Sensor + Test

    http://www.sensor-test.de

    Mehr
    26.06.2018, München

    MATLAB EXPO 2018

    http://www.matlabexpo.com/de/?s_tid=hp_de_conf_event_cta

     

    Mehr
    11.09.2018, Aachen

    Business Forum Qualität

    22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin − Qualitätsmanagement verbindet physische und virtuelle Welt


    Das Veranstaltungsprogramm und Informationen zur Teilnahme finden Interessenten unter www.bfq-aachen.de

    Mehr
    06.11.2018, Stuttgart

    Vision

    https://www.messe-stuttgart.de/vision/

    Mehr
    12.11.2018, Düsseldorf

    Compamed

    Mehr
    13.11.2018, München

    electronica

    www.compamed.de

    Mehr
    19.11.2018, München

    MedConf

    http://www.medconf.de

    Mehr

    Bild der Woche

    Molekulare Bildgebung

    Bestmögliche Demenz-Abklärung

    Bei Patienten mit Gedächtnisstörungen liefert die nuklearmedizinische Bildgebung mittels Positronenemissionstomographie (PET) bzw. die kombinierte Bildgebung aus PET und Magnetresonanztomographie (MRT) nicht nur einen anatomischen Überblick über das erkrankte Gehirn, sondern präzise molekulare Informationen zu Art und Umfang einer Demenzerkrankung – auch schon im Frühstadium. Das hilft in der klinischen Forschung und in der Patientenversorgung und sollte deswegen auch Eingang in die Regelversorgung finden.

    Mehr dazu