Portal für Konstruktion und Entwicklung
von Medizin- und Laborprodukten


Zurück


Neue Miniatur-Gate-Treiber-Übertrager im Planargehäuse

Platzsparende Lösung

Vishay Intertechnology präsentiert eine neue Serie von Gate-Treiber-Übertragern im Miniaturformat als platzsparende Lösungen für Hochleistungsanwendungen im Bereich Medizintechnik. Die neuen Übertrager der Serie MGDT von Vishay Custom Magnetics besitzen ein Planargehäuse mit einer Grundfläche von nur 20,57mm x 18,42mm und einer Höhe von nur 11,43mm. Sie sind verlustarm und bieten Mindest-Luft- und Kriechstrecken von 8mm.

Verfügbar sind diese Übertrager in bedrahteten Versionen und als SMDs sowie in Varianten mit unterschiedlichen Übersetzungsverhältnissen. Vorgesehen sind sie zur Ansteuerung von High-Side-MOSFETs und IGBTs an Betriebsspannungen bis 1200V. Das Planargehäuse dieser Übertrager erfüllt oder übertrifft die meisten Sicherheitsstandards, benötigt im Vergleich zu herkömmlichen Übertragern in Spulen- oder Ringkern-Wickeltechnik 40% weniger Leiterplattenfläche und hat ein um 33% niedrigeres Profil. Die SMT-Versionen der Serie MGDT sind am Markt die kleinsten SMT-Typen mit einer Mindest-Luft- und Kriechstrecke von 8mm.

Die Übertrager sind für den Frequenzbereich von 100kHz bis 500kHz ausgelegt und für galvanisch getrennte Halbbrücken-, Vollbrücken und Dual-Active-Forward-Spannungswandler optimiert. Sie bieten eine Treiber-zu-Gate-Durchschlagsfestigkeit von 3750VAC, eine Streuinduktivität von 0,5µH und einen Dauer-Betriebstemperaturbereich von –40oC bis +85oC. Besonderheiten sind geringe Exemplarstreuungen und hervorragende Anstiegszeit-Spezifikationen.


www.vishay.com


Zurück

    MED Market

    Newsletter Anmeldung

    Termine


    Bild der Woche

    Unternehmen setzen auf KI und Maschine Learning

    Eine von Sophos unterstütze aktuelle IDC-Studie zeigt auf, dass 70 Prozent der Unternehmen planen, dieses Jahr Künstliche Intelligenz und Machine Learning (ML) einzusetzen, um die IT-Sicherheit zu verbessern. Für die IDC-Studie wurden im letzten Quartal 108 Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern befragt.

    Mehr dazu