Portal für Konstruktion und Entwicklung
von Medizin- und Laborprodukten


Zurück


Neue Norm

Einsatz von Druckmittlern wird vereinfacht

DIN startet mit der Normung von Druckmittlern. Ziel des zuständigen Arbeitsausschusses für „Mechanische Druck- und Temperaturmessgeräte“ (NA 152-04-01 AA) ist es, diese bisher nicht standardisierten Messstellen in einer Norm zu erfassen, zusammenfassend zu beschreiben und Qualitätskriterien dafür festlegen.

Druckmittler sind wichtige Komponenten in der Prozessmesstechnik, die das Eindringen des Messstoffs in das Druckmessglied verhindern und häufig noch weitere Funktionen erfüllen, zum Beispiel die thermische Entkoppelung; sie werden auch im Fall von aggressiven bzw. hoch toxischen Messstoffen eingesetzt. Sie haben maßgeblichen Anteil an der Qualität der Messungen.

Die Vielzahl der Anwendungen, Materialien, Füllmedien sowie Bauformen erschwert Anwendern die Auswahl und den Einsatz von Druckmittlern. Die zu erstellende Norm soll das Wissen über die Anwendungsmöglichkeiten von Druckmittlern fördern sowie Klarheit über die benötigten Rahmenbedingungen schaffen.

Unternehmen und Verbände, speziell Konstrukteure und Anwender von Druckmittlern, sind als Mitarbeiter im Ausschuss herzlich willkommen, um an der Erstellung dieser Norm mitzuwirken.


www.din.de


Zurück

    MED Market

    Newsletter Anmeldung

    Termine

    20.06.2018, München

    Workshop PCAP Integration live

    www.hy-line.de/pcap-workshop

    Mehr
    21.06.2018, Linz

    Workshop PCAP Integration live

    www.hy-line.de/pcap-workshop

    Mehr
    26.06.2018, Nürnberg

    Sensor + Test

    http://www.sensor-test.de

    Mehr
    26.06.2018, München

    MATLAB EXPO 2018

    http://www.matlabexpo.com/de/?s_tid=hp_de_conf_event_cta

     

    Mehr
    11.09.2018, Aachen

    Business Forum Qualität

    22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin − Qualitätsmanagement verbindet physische und virtuelle Welt


    Das Veranstaltungsprogramm und Informationen zur Teilnahme finden Interessenten unter www.bfq-aachen.de

    Mehr
    06.11.2018, Stuttgart

    Vision

    https://www.messe-stuttgart.de/vision/

    Mehr
    12.11.2018, Düsseldorf

    Compamed

    Mehr
    13.11.2018, München

    electronica

    www.compamed.de

    Mehr
    19.11.2018, München

    MedConf

    http://www.medconf.de

    Mehr

    Bild der Woche

    Molekulare Bildgebung

    Bestmögliche Demenz-Abklärung

    Bei Patienten mit Gedächtnisstörungen liefert die nuklearmedizinische Bildgebung mittels Positronenemissionstomographie (PET) bzw. die kombinierte Bildgebung aus PET und Magnetresonanztomographie (MRT) nicht nur einen anatomischen Überblick über das erkrankte Gehirn, sondern präzise molekulare Informationen zu Art und Umfang einer Demenzerkrankung – auch schon im Frühstadium. Das hilft in der klinischen Forschung und in der Patientenversorgung und sollte deswegen auch Eingang in die Regelversorgung finden.

    Mehr dazu