Portal für Konstruktion und Entwicklung
von Medizin- und Laborprodukten


Zurück


Portfolio an Primärverpackungen um sterile Injektionsfläschchen erweitert

Zwei Hersteller – eine Verpackung

Gerresheimer, ein globaler Hersteller von Primärverpackungen für die pharmazeutische Industrie, präsentiert die neuen Gx RTF Vials. Der Kunde kann identisch verpackte, sterile Injektionsfläschchen von zwei verschiedenen Herstellern beziehen, denn die Gerresheimer RTF Vials werden im bekannten Ompi EZ-Fill® Verpackungsformat geliefert. 

Zwei Hersteller – eine Verpackung Die beiden Kompetenzen von Gerresheimer – Glasformung von Fläschchen aus Röhrenglas und das Ready-to-fill Verfahren von vorfüllbaren Spritzen  – werden bei den neuen Gx RTF Vials mit der anerkannten Ompi EZ-Fill Verpackungstechnologie kombiniert. Ergebnis sind die Gx RTF Vials, die gewaschen, in Trays oder in Nest und Wanne verpackt, sterilisiert an den Pharmakunden ausgeliefert werden. Dieser kann ohne weitere Prozessschritte mit der Abfüllung beginnen. 
“Unsere neuen Injektionsfläschchen erfüllen die zunehmenden Kundenwünsche nach umfassenden Lösungen. Mit Etablierung einer standardisierten Verpackungs-Plattform für sterile Fläschchen vereinfachen wir den Prozess für den Kunden grundlegend,“ sagt Andreas Schütte, Vorstand Plastics & Devices bei Gerresheimer.  

Flexibilität durch unterschiedliche Verpackungskonfigurationen Das neue Produkt gibt es aktuell in den Formaten 2R, 6R und 10R, für Nest und Wanne (Tub) sowie im Tray in Formaten für 4 bis 13,5 ml. Weitere Formate werden folgen. Durch die neue Verpackungslösung können die Vials von der Entwicklungsphase neuer Medikamente, über die Kleinserie, bis hin zur Großserienproduktion eingesetzt werden. 

“Wir sind erfreut darüber, dass unsere führende Technologie von Gerresheimer angewendet wird. Unsere skalierbare Lösung gibt dem Kunden mehr Flexibilität, erhöhte Qualität und Sicherheit und verkürzt die Markteinführung,“ ergänzt Mauro Stocchi, General Manager Pharmaceutical Systems Division der Stevanato Group.

Höchste Qualitätsanforderungen Die Gx RTF Injektionsfläschchen sind aus Borosilikatglas Typ I hergestellt. Sie erfüllen alle gängigen Anforderungen der anwendbaren ISONormen und Arzneibüchern (USP und Ph. Eur.). Durch die Verwendung des Ompi EZ-fill Verpackungsformats werden Glas-zu-Glas-Kontakt und damit Glasbruch, kosmetische Defekte und die Partikelkontamination minimiert. 

 
www.gerresheimer.com


Zurück

    MED Market

    Newsletter Anmeldung

    Termine


    Bild der Woche

    Kuschelige Therapie
    Leucht-Pyjama behandelt Neugeborene

    Babys, die nach der Geburt an einer Gelbsucht leiden, werden mit kurzwelligem Licht behandelt. Empa-Forscher haben nun einen leuchtenden Pyjama entwickelt, der die Therapie im Brutkasten ersetzt. So kann das Neugeborene unbeschwert und warm in Mamas Armen gesund werden.

    Mehr dazu