Portal für Konstruktion und Entwicklung
von Medizin- und Laborprodukten

Zurück


White Paper zeigt Lösungsansätze

Zur Umsetzung der Medizinnorm IEC 60601-1

Die Medizinnorm IEC 60601-1 stellt höchste Anforderungen an die Berührsicherheit von medizinischen Geräten und deren Bauteilen. Um das Risiko vor elektrischem Schlag auf ein Minimum zu reduzieren, müssen die Hersteller zwei Schutzmaßnahmen in ihre Produkte integrieren. Hierzu können sie zwei separate Maßnahmen umsetzen oder eine verdoppeln, wodurch jeweils das vorgeschriebene Schutzniveau 2 MOPP (Patientenschutz) oder 2 MOOP (Bedienerschutz) erreicht wird. Außerdem müssen die Hersteller einen Management-Prozess einführen, in dem sie alle sicherheitsrelevanten Aspekte untersuchen und die Ergebnisse anschließend minutiös dokumentieren.

ODU zeigt in seinem aktuellen White Paper, am Beispiel von ODU Kunststoff-Rundsteckverbindern, wie das Know-how der Zulieferer dazu beitragen kann, IEC 60601-1-konforme elektrische Geräte und Systeme zu entwickeln.

www.odu.de

 

 


Zurück

    Termine

    14.05.2019, Nürnberg

    2. Forum Risikomanagement Medizinprodukte

    Informationen

    Mehr